Copyright 2003 - 2008:
Terra Enterprises

Über Terra Enterprises

Das 2003 in Ratzeburg von Olaf Nevermann gegründete Dienstleistungsunternehmen Terra Enterprises hat es sich zum Ziel gesetzt seinen Kunden einen Rund-um-Service aller denkbaren Dienstleistungen zu bieten.
Wir verstehen uns als Universallieferant, der ein Netzwerk von Lieferanten aus den unterschiedlichsten Bereichen abbildet. Wir arbeiten hierbei grenzüberschreitend.
Für unsere Kunden bedeutet dies ein Ansprechpartner für ihren gesamten Bedarf und damit Ersparnis von Zeit und Geld.

Bereits im Gründungsjahr konnte Terra Enterprises erste Kunden im Bereich der Montage, Verpackung und Lagerbevorratung, sowie in der Abwicklung von Fertigungsaufträgen im Metallbereich gewinnen.
Am wichtigsten war die Kooperation mit einem großen französischen Konzern im Bereich Arbeitsschutzartikel.
Im Metallbereich konnte ein namhafter Leuchtenhersteller als Kunde gewonnen werden.

2004 ist gekennzeichnet durch die Konstruktion und den Fertigungsaufbau eines Präparatespenders für einen norddeutschen Hygieneartikelhersteller.
Terra Enterprises schreibt zwei Diplomarbeiten an der Fachhochschule zu Lübeck aus.
Für einen großen Automobilzulieferer können erste Aufträge abgewickelt werden.
Ein Nahrungsmittelproduzent überträgt TE die Konfektionierung seiner Artikel für den Großkundenbereich Aldi, Lidl, Norma und Hofer.
Der Umsatz überschreitet die magische Grenze von einer Million Euro.

2005 intensivieren wir die Zusammenarbeit mit dem Automobilbau. Neue Produktlinien kommen hinzu. Leider kommt es in diesem Zusammenhang auch zu einem ersten Rückschlag durch Zukauf von Teilen aus China. Die gelieferten Teile entsprechen in keiner Weise unseren Qualitätsansprüchen und es kommt zu Lieferengpässen.
Umzug nach Lübeck in neue Räume und Aufbau eines Lagers mit 200 Palettenplätzen.
Verlagerung der chinesischen Produktion nach Europa und Lenkung der Warenströme über unser eigenes Lager.
Aufnahme des Mitarbeiters der ersten Stunde Peter Massny als Partner und Geschäftsführer.

2006 konsolidieren wir im Automobilsektor, verstärken den Nahrungsmittelsektor und wachsen im Bereich Verpackung/Konfektionierung.
Neben den großen Stammkunden gewinnen wir auch kleinere Kunden aus den Bereichen Möbelproduktion, Werbeartikelherstellung und –vertrieb und Maschinenbau.
Höhepunkt ist die Gestaltung und Konstruktion einer neuen Verpackung für Gehörschutzstöpsel. Eine Million Stück sollen im europäischen Raum vertrieben werden. Die gesamte Fertigung bis zur Auslieferung an den Kunden liegt in unserer Verantwortung.

2007 ist trotz des wirtschaftlich positiven Umfeldes ein bewegtes Jahr. Kundenverluste können wir durch neue Projekte mehr als kompensieren. Die Konstruktion und der Aufbau der Fertigungsstrecke für das T-Stück verbessern weiter die Basis unseres Unternehmens.

2008 steht im Zeichen der Umstrukturierung. Wir beginnen mit dem Aufbau einer eigenen Produktion und damit einer verbesserten Qualitätskontrolle. Erste Pläne für eine Erweiterung unserer Lagerkapazitäten sind gemacht. Personell verstärken wir uns in den Bereichen Vertrieb, Produktion und Logistik.